Böser Trump?!…..guter Trump?!….

Momentan kann ich nur noch den Kopf schütteln über unsere deutschen Politiker die sich nicht erheben wie Gregor Gysi .

Als ob wir alle so richtig doof sind. Trump sagte zu Beginn und vor seiner Amtszeit, er will weniger Krieg führen, weniger bombardieren und sich aus Konflikten die ihn nichts angehen, raushalten. Die Reaktion auf dies und seinen anderen Eskapaden, mediales und politisches Bashing. Dann, nach dem Giftgasangriff in Syrien von noch ungeklärter Quelle, bombardiert er absolut illegal, ohne UN Sicherheitsrat  Resolution, Völkerrechtswidrig Syrien und die westlichen Länder jubeln das er reagiert. Von der Leyen und Merkel finden Völkerrechtswidrige Angriffe, ich zitiere “ als Warnschuss “ und “ Nachvollziehbar“ obwohl noch nicht nachgewiesen ist das Assad dahinter steckt.

Der einzige der hier besonnen reagiert ist leider Putin. Er will ein UN Untersuchungsbericht weil er nicht glaubt das Assad dafür verantwortlich ist. Ob er Recht hat, kann ich nicht sagen. Er ist auch kein Heiliger, hat allerdings in diesem Fall Rech.

Ja Russland verhindert aktuell eine UN Resolution. Allerdings sollte man erst einmal mit Russland zusammen, also Russland, USA und UN, ein gemeinsames Team nach Syrien schicken und die Sache aufklären. So könnte man wieder politisch zusammen wachsen.

Der Vorschlag von Gabriel das sich Russland nun ernsthaft Gedanken machen sollte sich von seinem Verbündeten zu lösen, kann er nicht ernst meinen. Wenn genau der gleiche Vorschlag von Russland kommen würde, das Bündnis zur USA zu lösen, würde dies hier nur belächelt werden obwohl die USA die meisten Bomben auf fremde Länder abwerfen und auch Uranmunition einsetzten, was auf lange Sicht gesehen, genauso schlimm ist wie Giftgas.

Weiterhin, weit ab von der aktuellen Lage, frage ich mich was wir in Syrien eigentlich wollen. Das Problem muss die Bevölkerung lösen. Was solche militärischen Einsätze gebracht haben, sehen wir in Afghanistan und im Irak. Die unschuldigen Opfer der sogenannten Befreiung sind um ein vielfaches höher als es unschuldige Oper unter Saddam gegeben hätte. Mal davon abgesehen das ich immer noch auf Saddams Massenvernichtungswaffen warte, was ja der Grund war wieso man im Irak einmarschiert ist. Doch davon redet heute keiner mehr. Sind ja nur 300.000 Menschen die im Irak sterben mussten. Dafür hat man ja nun Öl und viel Geld für neue Waffen ausgegeben.

Es geht nur um Geld. Geld ist mehr wert als das Menschenleben. Ich finde es traurig und beunruhigend das unsere Regierung diesen westlichen Terror unterstützt. Mir macht diese Arroganz Angst.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 2 = six