Die Qual der Wahl 2017

Wer meinen Blog verfolgt, weiß das ich kein Fan von Martin Schulz bin. Trotzdem war ich auf 2 seiner Wahlkampfveranstaltungen. Ich war neugierig und meine Frau hat den „Martin“ unbedingt sehen wollen. Also sind wir am 16 September in Karlsruhe gewesen und ich heute am 19 September in Darmstadt weil ich unbedingt noch ein Bild mit ihm haben wollte. Keine Ahnung warum. Ist halt irgendwie cool eines mit „Martin“ zu haben.

Warum habe ich so meine Bedenken bei Martin Schulz auf der einen Seite und jetzt kurz vor der Wahl auf der anderen Seite auch nur wenige alternativen?

Das liegt unter anderem daran das ich seine Politik aus Brüssel verfolgt habe. Diese war nicht ganz so im Interesse der Menschen sondern doch eher der der Konzerne. Ich muss nur TTIP erwähnen, da stellen sich bei mir persönlich die Nackenhaare zu Berge. Über die Bezüge die er erhalten hat, auch wenn er nicht anwesend war, die standen ihm zu. Ich wette da hätte auch niemand von uns „Nein“ gesagt, wären wir in der Situation gewesen. Das einzige über was wir da reden könnten ist die gesellschaftliche Moral in Europa jedes einzelnen.

Jetzt betrachte ich den „Martin“ bei fast jedem TV Auftritt. Genauso wie Frau Merkel von der CDU, Frau Weidel von der AfD, Frau Wagenknecht von der Linken und die ganzen anderen politischen Größen des aktuellen Wahlkampftreibens. Es gibt tatsächlich nur einen der wirklich ein rundes komplettes Programm hat. Das ist Martin Schulz mit der SPD. Sein zentrales Thema ist die Gerechtigkeit. Ja wir haben eine extreme Schieflage in der Bundesrepublik. Eine gesellschaftliche und politische Schieflage. Für das politische ist allerdings die SPD mit verantwortlich.  Da kommt sie auch nicht so einfach raus. Sie war genauso in der Regierung bzw. ist es noch wie die CDU. Es ist z.B. ein Herr Maas von der SPD der am liebsten in jeder Ecke eine Kamera hätte und alles überwachen würde. Für mich ist Herr Maas eine Schande. Auch das Netzdurchsetzungsgesetzt wird vom Verfassungsgericht gekippt werden wie auch die Vorratsdatenspeicherung schon mehrfach gekippt wurde. Es ist extrem frustrierend wenn Politiker Gesetze verabschieden wo man vorher schon weiß das sie aller Wahrscheinlichkeit nicht mit dem Grundgesetz oder der Verfassung konform sind. Es ist schlimm das man sich als Bürger gegen diese Art von Willkür zur Wehr setzen muss und diese Willkür und normalen Bürgern gegenüber stärkt auch Parteien wie die AfD.  Doch ich trifte ab. Herr Schulz wird also, wenn er Kanzler werden sollte, mit genau diesen Menschen regieren die uns erst in diese Situation gebracht haben. Doch ich sehe die minimale Chance das Martin Schulz aus Fehlern gelernt hat. Er hat Deutschland noch nicht an die Wand gefahren. Eine AfD oder 4 weitere Jahre Merkel werden dies allerdings schaffen. Ich habe die Hoffnung das die SPD mit Martin Schulz wieder zu ihren Werten findet wenn auch in einem langen Prozess. Zumindest betont er das in seinen Wahlkampfreden. Bei Frau Merkel ihren Reden ( ich habe mir Aufzeichnungen angesehen ) erkenne ich nicht den Willen der Veränderung. Dieser ist aber wichtig für Deutschland und nötig für unser Land.

Herr Lindner wäre auch ein Kandidat meiner Wahl. Die Wahlplakate sind toll. Ich habe allerdings in vielen Reden von ihm nur 1-2 Themen herauskristallisieren können. Das waren Digitalisierung und Unternehmen stärken. Das ist mir einfach zu wenig. Als Koaltionsparter allerdings mit der SPD würde ich sie begrüßen.

Ich bin so unentschlossen wo ich mein Kreuz machen werde. Was ich allerdings sagen kann ist das es entweder rot, rot oder gelb sein wird.  Die CDU ist nicht nur wegen Merkel für mich nicht wählbar. Auch ist sie es nicht wegen der CSU. Sie schreibt mir zu viel von der AfD ab.

Ich weiß das es viele gibt wie mich die resigniert haben und am liebsten aus Rache an dem Bullshit in Berlin ein Kreuz bei der AfD machen würden. Doch ich kann davor nur warnen. Eine NSDAP war auch mal da mit wenig Prozenten und was daraus geworden ist, wissen wir. Wählt eine kleine Partei wie die „Freien Wähler“ oder die „Tierschutzpartei“ wenn ihr am Samstag immer noch nicht wisst was ihr machen sollt. Damit schadet ihr nicht der Demokratie UND ihr habt das Recht des verbalen Protests nicht verwirkt.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 ÷ one =