In einem Monat ist Bundestagswahl…..Es ist totenstille

Wahlkampf 2017, wo ist er?

In einem Monat haben die Bundesbürger wieder die Möglichkeit über die Zukunft Deutschlands zu entscheiden. Doch ich habe nicht das Gefühl das wir in einem Monat Bundestagswahl haben. Zwar stehen überall und von jeder Partei irgendwelche realitätsfremden Werbesprüche. Allerdings war es das auch schon. Die kleinen Seitenhiebe die man in den sozialen Medien wahrnimmt sind kaum nennenswert. Man kann daher nur eines vermuten. Die SPD will keinen Bundeskanzler stellen und die CDU will weiter als Nr.1 mit der SPD regieren. Es soll alles so weiter gehen. Daher versuch man relativ still zu sein und dem Gegner nicht sonderlich zu schaden. Es gilt alleinig nur die AfD klein zu halten.

Wenn ich in die jüngste Vergangenheit schaue so gab es in den Nachbarländern und Übersee noch richtig gute Wahlkämpfe. Vielleicht nicht immer nach den Wünschen der Medien oder Meinungsmachern aber sie gab es. Da gab es die großen Duelle zwischen Hillary Clinton und Donald Trump. Es gab in Frankreich den Wahlkampf der zwischen gleich 4 Kandidaten ausgefochten wurde und am Ende zur Stichwahl gekommen ist. Auch das ewige hin und her in England ist echter Wahlkampf. Doch hier in Deutschland ist totenstille. Vor einem Jahr war in Deutschland mehr Wahlkampfspannung aus Übersee zu spüren als es aktuell im eigenen Land ist

Man spürt allerdings das sehr viele Menschen unzufrieden sind mit dem was wir in Berlin haben. Doch das System ist so gut das es keine Alternativen gibt. Zu tief sitzt der Frust über die letzten Jahre unserer von Firmen dominierten Politik. Deutschland hat generationsübergreifende Aufgaben zu bewältigen. Rente, Leiharbeit, soziale Armut. Doch es wird über PKW Maut, Netzdurchsetzungsgesetze und Ehe für alle abgestimmt. Nein ich bin nicht gegen die Ehe für alle. Aber ich bin gegen diesen Hype für etwas was unsere Gesellschaft schon vor über 10 Jahren akzeptiert hat und nur Mutti ( Merkel ) es nicht wollte. Wir Menschen in Deutschland sind viel weiter als die Politik. Auch sind wir nicht so dumm wie man es denkt. Das Internet bietet viele Quellen der Aufklärung abseits von nachweislich beeinflussten Wikipedia Einträgen. Es ist einfach nur traurig zu sehen wo Deutschland hinsteuert. Wir schimpfen über die Türkei, Polen und Ungarn das sie sich von der Demokratie wegbewegen. Zeitgleich werden immer mehr staatliche Beeinflussungen im öffentlich rechtlichen Fernsehen hier in Deutschland bekannt. Das bekommt der normale Bürger mit und ist hilflos. Ein paar wenige versuchen sich zu wehren. Ein paar andere wählen AfD aus Protest.

Ein grundlegendes Problem der deutschen Politiker und Parteien ist das verlorene Vertrauen und das zu Recht. Als Beispiel nenne ich nur mal die Privatisierungen staatlicher Unternehmen oder jetzt aktuell das Privatisierungsprojekt von Autobahnen was oh Wunder doch teurer wird. Allesamt gingen sie zu Lasten der Menschen in Deutschland. Wir haben so viele wirklich wichtige Baustellen die angegangen werden müssen für die Zukunft dieses Landes. Schulbildung, Rente um nur mal 2 zu nennen. Ja klar die SPD hat dies auf ihren Plakaten stehen. Aber die SPD hat es verpasst diesen Parolen auch den Glaubwürdigkeitsstempel aufzudrücken. Sie hätte sich von der CDU lösen müssen seit Martin Schultz Kanzlerkandidat der SPD ist denn mit der CDU sind ihre Wahlkampfthemen nicht möglich und trotzdem bleiben sie in der GroKo. Daher erntet sie gerade auch viel Spott für ihre Wahlplakate. Doch bei der CDU ist es nicht anders. Sie sind für bessere Straßen und Stillstand beenden. Is ja nicht so das sie dazu die letzten 4 Jahre keine Möglichkeit gehabt hätten. Wie es in der deutschen Politik aktuell aussieht, sieht man an den Autokonzernen. Allesamt betrügen sie ihre Kunden. Doch bisher wird niemand zur Rechenschaft gezogen. Außer einem „ so was geht gar nicht“ von Frau Merkel, ist es still. Wenn ich im privaten meinen Nachbarn einen 10 Jahre alten PC als neuen verkaufe und im sage das er per Softwareupdate von Win98 auf Windows 10 wirklich einen neuen PC hat, habe ich ganz schnell einen Brief vom Anwalt und nach kurzer Zeit vom Gericht. Dann werde ich verklagt wegen Betrugs, muss eine Geldstrafe zahlen und den alten Schrott wieder zurück nehmen. So aber nicht VW Daimler Porsche Audi oder BMW. Die dürfen das weil sie sonst mit der Arbeitsplatzkeule Stimmung machen und das kann die CDU SPD momentan im Wahlkampf so gar nicht brauchen. Das die deutsche Automobilindustrie allerdings in der Bedeutungslosigkeit versinken wird und Deutschland wirklich richtig schaden wird, das sieht niemand. Denn aktuell ist die Technologieführung bei Firmen wie Tesla im PKW Bereich und in China bei z.B. Rollern. Alle rund um uns bereiten sich auf den Sprung vor, weg von fossilen Brennstoffen. Doch auf dieses Thema komme ich in einem anderen Blogeintrag nochmal zu sprechen.

 

Was kann der Bundesbürger also tun? Die Antwort ist einfach. Trotzdem wählen gehen und dort Euer Kreuz machen wo ihr es mit Euch und Eurem Gewissen vereinbaren könnt. Wer es weiter so will, macht bei CDU oder SPD sein Kreuz. Ob es mit Linken FDP oder Grünen wirklich anders wird, bezweifle ich. Mit der AfD wird es definitiv anders. Allerdings mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sehr schlecht für Deutschland.

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eightundsixty − = nineundfifty