Skandal in der Autoindustrie? Eher der normale Alltag finde ich.

Quelle: https://www.iav.com/

Wer die Tage die Medien inhaliert wird feststellen das deutsche Automobilhersteller in den Fokus des Kartellamts geraten sind. Wenn man das Echo in den sozialen Netzwerken betrachtet so scheint es als ist es den Menschen egal. Wobei, nicht egal. Eher abgestumpft. Es ist in aller Munde, schon seit Jahren unter den Menschen, das so einiges nicht stimmen kann. „Die da oben machen eh was sie wollen“ wird kommentiert.

Ich weis nicht wie ich das ganze Werten soll. Auch für mich ist das eher eine unglaubwürdige Sache das sich das Kartellamt eingeschaltet hat. Oh nein hat es nicht. Es war Selbstanzeige von VW. In Deutschland bestimmen schon seit Jahrzehnten nur eine Handvoll Menschen was gemacht wird und was nicht. Berlin macht das ganze mit. Woher ich das weiß? Dazu braucht man nur auf die Lebensmittelindustrie schauen. Täglich werden Skandale aufgedeckt und keiner in Berlin macht einen Finger krumm. Wir haben Tierschutzgesetze und Bestimmungen wie Lebensmittel zu produzieren sind. Das schließ keine Giftstoffe oder Tierquälerei ein. Doch es passiert Tag für Tag, Woche für Woche und auch schon über etliche Jahre hinweg. Es muss ja billig sein. Menschen mit vollen Mägen, rebellieren nicht und gehen nicht auf die Straße. Nun kann man sagen das wir Menschen ja keine billigen Lebensmittel kaufen müssen. Ja das ist Richtig aber die meisten Menschen sind inzwischen Geringverdiener. Sie können es sich nicht leisten. Somit ist das ganze System legitimiert und bis auf ein paar wenige, schauen alle weg und kaufen für 1,99€ 1kg Fleisch oder für 0,49€ den Liter Gemüseeintopf mit 9% Gemüseanteil und 40% chemischer Zusatzstoffe wo man weis das sie gesundheitlich bedenklich sind. Eigentlich müssen unsere Volksvertreter handeln und uns schützen. Eigentlich.

Daimler VW Porsche Audi BMW und Volkswagen haben also gemeinsame Absprachen. Ein Konzern fehlt nach meiner Meinung bei dieser Auflistung. Die Regierung. Sie lässt dem ganzen massig Spielraum zur Ausübung dieser Absprachen. Siehe Abgasskandal. Effektiv ist seit dem bekannt werden der Manipulationen nichts passiert. Es kommen immer noch Manipulationen anderer Hersteller ans Licht. Das Ganze ist solange im Fokus der Öffentlichkeit bis man gesättigt ist. Denn gerne wird die Arbeitsplatzkeule ausgepackt. Die Gewerkschaften machen da bedenkenlos mit und  betrügen damit ihre Mitglieder. Der Preis dafü ist das bei Konzernen wie Daimler die Leiharbeiter Harz4 aufstocken müssen und die Bosse ihre Millionanbonis kassieren.

Es gibt so massiv viel was ich zu diesem Thema sagen könnte. Aber ich bin da ein wenig Müde geworden. Wir deutschen lassen halt alles mit uns machen. Wir lassen und täglich vom öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten manipulieren und beeinflussen. Heute ist Putin schuld, morgen Erdogan und wenn man grad nix hat, wird Trump durch den Dreck gezogen. Das ganze passiert zeitgleich während Mutti ( Merkel ) mit den Bossen der großen Firmen im Kanzleramt Diniert und Leiharbeit, Niedriglohn feiert. War es nicht ein VW Manager dem wir Leiharbeit und Hartz 4 zu verdanken haben? Ich persönlich glaube nichts mehr was mir aus Berlin oder von ARD ZDF aufgetischt wird. Der G20 Wahnsinn hat eindrucksvoll gezeigt wie manipulativ die Menschen in Deutschland beeinflusst werden. Da werden Polizisten wie Herr Dudde zu Einsatzleitern die bekannt sind das sie es mit dem deutschen Recht und den Grundrechten der Menschen nicht so genau nimmt und sie werden von den Mitmenschen gefeiert. Solche Menschen wurden in den 30er Jahren auch schon von Deutschen gefeiert.  Das Ende dieser Feier ist jedem bekannt………..

Die Frage ist was für eine Alternative haben wir? Eine AfD kann es nicht sein. Also wird es weiter so gehen. Bei Mekels „Sie kennen mich“ wird die PKW Maut nicht kommen 🙂 . Aber irgendwann wird es knallen. Das hat uns die Geschichte der Menschen schon mehrmals gelehrt.

 

Sehr lesenswerter Artikel zu diesem Thema:

http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/auto-kartell-an-die-wand-gefahren-a-1319319

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/volkswagen-audi-porsche-bmw-und-daimler-unter-kartellverdacht-a-1159052.html

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

six × 1 =